Paul Leinert, ehemals Student der Musik am Stern‘schen Konservatorium, nunmehr Musiklehrer am Gymnasium, erhält im August 1929 einen Brief seines alten Freundes Otto, der ihn einlädt, ihn in Ostpreußen besuchen zu kommen, damit Paul seine neue Komposition begutachten kann. Paul packt sogleich seine Sachen und nimmt seine frisch vermählte Frau Anna und Kollege Willi mit auf Reisen. Auch sie sollen den berühmten Komponisten Otto Schiffmann kennenlernen.

Dieser hat sich, nach jahrelanger Schaffenskrise und gescheiterter Ehe, aus Berlin zurückgezogen und sich in einer Hütte mitten in den masurischen Wäldern niedergelassen, um dort zu alter Form zu finden. Als die drei Wanderer die Hütte jedoch erreichen, finden sie sie verlassen vor. Nur ein junger schwarzer Hund, hechelnd und halb verhungert, bewacht die staubigen Holzmöbel. Von Otto keine Spur. Erschöpft von der langen Reise lässt man sich in der Hütte nieder, und macht es sich nächst bequem, sich gegenseitig vergewissernd, daß der Gastgeber schon noch auftauchen werde - - -
ZERRUMPELT HERZ erzählt von den eigentümlichen Vorkommnissen eines Spätsommers im Jahre 1929: Paul Leinert, ehemals Student der Musik am Stern‘schen Konservatorium, nunmehr Musiklehrer am Gymnasium, erhält einen Brief seines alten Freundes Otto, der ihn einlädt, ihn in Ostpreußen besuchen zu kommen. Paul packt sogleich seine Sachen und nimmt seine frisch vermählte Frau Anna und Kollege Willi mit auf Reisen - damit auch sie den berühmten Komponisten Otto Schiffmann kennenlernen können. 

Dieser hat sich, nach jahrelanger Schaffenskrise und gescheiterter Ehe, aus Berlin zurückgezogen und sich in einer Hütte mitten in den masurischen Wäldern niedergelassen, um dort zu alter Form zu finden. Als die drei Wanderer die Hütte jedoch erreichen, finden sie sie verlassen vor. Nur ein junger schwarzer Hund, hechelnd und halb verhungert, bewacht die staubigen Holzmöbel. Von Otto keine Spur. Verwundert macht man sich auf die Suche nach ihm - - -
ZERRUMPELT HERZ erzählt von den eigentümlichen Vorkommnissen eines Spätsommers im Jahre 1929: Paul Leinert, ehemals Student der Musik am Stern‘schen Konservatorium, nunmehr Musiklehrer am Gymnasium, erhält einen Brief seines alten Freundes Otto, der ihn einlädt, ihn in Ostpreußen besuchen zu kommen. Paul packt sogleich seine Sachen und nimmt seine frisch vermählte Frau Anna und Kollege Willi mit auf Reisen - damit auch sie den berühmten Komponisten Otto Schiffmann kennenlernen können. 

Dieser hat sich, nach jahrelanger Schaffenskrise und gescheiterter Ehe, aus Berlin zurückgezogen und sich in einer Hütte mitten in den masurischen Wäldern niedergelassen, um dort zu alter Form zu finden. Als die drei Wanderer die Hütte jedoch erreichen, finden sie sie verlassen vor. Nur ein junger schwarzer Hund, hechelnd und halb verhungert, bewacht die staubigen Holzmöbel. Von Otto keine Spur. Verwundert macht man sich auf die Suche nach ihm - - -
DerFilm2.html